Coaching/Peer-Counseling

Personal Coaching wird auch als Life Coach bezeichnet, da es sich mit den kleinen und großen Herausforderungen des täglichen Lebens befasst und damit, wie wir auftretende Probleme lösen können.

Es richtet sich an Jeden, der Probleme und Krisen lösen möchte und ein Ziel finden und verfolgen möchte. Das heißt: Wie formuliere ich klare Ziele und setzen diese dann um? Wie erkenne und nutzen ich eigene Stärken und Schwächen und wie aktiviere ich meine Ressourcen? Es geht um Ihre Zukunft und Ihre Verantwortung sich selbst gegenüber, Ihren Umgang mit Stress und das Erlernen von Resilienz, also darum, Krisen als Chancen zu nutzen und an ihnen zu wachsen.

Im Coaching arbeite ich lösungsorientiert und auch mit der lösungsorientierten Kurzzeittherapie (SFBT: Solution Focused Brief Therapy), die sich mit dem „Hier“ und „Jetzt“ befasst und sich dadurch von der Psycho-Therapie unterscheidet, die langfristig arbeitet und sich eher mit der Vergangenheit beschäftigt.

Es kann in Form von Peer-Counseling dabei helfen mit schweren Diagnosen zurecht zu kommen, also leichter zu leben und damit Krankheit und Ressourcen besser managen zu können, um eigene Bewältigungsstrategien finden die zur Gesundung beitragen. Durch Bewältigung kann sich Resilienz (psychische Widerstandsfähigkeit) entwickelnden und diese Ressource möchte ich gerne weitergeben.

  • klare Ziele formulieren und umsetzen.
  • eigenen Stärken und Schwächen erkennen und nutzen
  • Ressourcenaktivierung
  • Peer-Coaching ist eine Mischung aus Beratung (Counseling) und Coaching, von Menschen mit Behinderung (also mir) für Menschen mit Behinderung, oder von Rheumatikerin zu Rheumatiker*in, auf Augenhöhe. Darunter versteht man „…die Anwendung von Problemlösungs-Techniken und aktivem Zuhören, um Menschen Hilfestellung zu geben.“